April 2007

Für die Kadetten- und Junioren-Weltmeisterschaften in Belek in der Türkei qualifizieren sich mit Anna Limbach, Max Hartung, Benedikt Beisheim; Bendikt Bock, Sebastian Schrödter und Matyas Szabo (Rumänien) sechs Fechter des TSV. Bei den Kadetten schaffte Matyas Szabo mit einem Sieg über seinen Trainingskollegen Sebastian Schrödter (10.) den Sprung in das Finale und wurde Siebter. Bei den Juniorinnen belegte Anna Limbach den 34. und mit der deutschen Mannschaft den 8. Platz.

Junioren-Weltmeister wurde Benedikt Beisheim und ist damit nach Nicolas Limbach der zweite Dormagener der diesen Titel gewinnen konnte. Max Hartung wurde 17., Benedikt Bock 27. Mit der Mannschaft schied man im Viertelfinale gegen Frankreich aus und wurde Sechster.

Die TSV-Fechter verwandeln die Deutschen Aktiven-Meisterschaften in Tauberbischofsheim zu einem Heimspiel. Nicolas Limbach wird seiner Favoritenrolle gerecht und gewinnt den Titel, genauso wie Stefanie Kubissa die sich allerdings zum ersten Mal mit diesem Titel schmücken darf. Benedikt Beisheim gewinnt die Bronzemedaille. Eintracht herrscht auch bei der Mannschaftsplatzierung. Silber jeweils für Stefanie Kubissa, Anna Limbach, Nele Grodde, Reka Szabo und Nicolas Limbach, Benedikt Beisheim, Benedikt Bock und Max Hartung.

Frederik Zadow, Annika Redeztke und Jennifer Otrzonsek werden Landesmeister bei den Schülern.

Monat: 
April 2007