BEKO TECHNOLOGIES bleibt Partner der Fechter

BEKO TECHNOLOGIES bleibt Partner der Fechter

Wenige Tage nach der Meldung, dass der Standort Dormagen bis 2024 Bundesstützpunkt Fechten bleibt, kann die Abteilung bereits die nächste positive Nachricht vermelden: Der langjährige Sponsor BEKO TECHNOLOGIES bleibt den Fechtern des TSV Bayer Dormagen bis Mitte 2021 als Partner erhalten.

„Die Partnerschaft mit der Fecht-Abteilung des TSV Bayer Dormagen hat sich seit 2014 durchweg positiv entwickelt, daher freuen wir uns, dass wir sie nach guten Gesprächen mit den Verantwortlichen bis zum Ende der Saison 2020/21 verlängern können“, erklärt Rainer Stützel, verantwortlich für die Public Relations bei BEKO TECHNOLOGIES. „Die Werte, die die Abteilung ihren Sportlerinnen und Sportlern vermittelt, entsprechen im höchsten Maße den Werten unseres Unternehmens“, so Stützel weiter.

TSV-Fechtkoordinator Olaf Kawald freut sich, dass BEKO TECHNOLOGIES ihr Engagement für weitere zweieinhalb Jahre verlängert: „Die BEKO TECHNOLOGIES ist seit Jahren ein verlässlicher Partner des Fecht-Standorts Dormagen und passt perfekt zu unserer Philosophie, die wir bei der Ausbildung unserer Athleten jeden Tag leben. Natürlich ist die Verlängerung des Sponsorings auch Wertschätzung der Arbeit, die Trainer, Eltern, Freiwillige und Sportler in den letzten Jahren beim TSV Bayer Dormagen geleistet haben“, schließt Kawald. 

Über BEKO TECHNOLOGIES:

Die BEKO TECHNOLOGIES GmbH entwickelt, fertigt und vertreibt Komponenten und Systeme für die Aufbereitung und das Management von Druckluft- und Druckgas. Das unabhängige Familienunternehmen mit Hauptsitz in Neuss wurde 1982 gegründet und ist mit über 500 Mitarbeitern und 14 Niederlassungen weltweit heute international aufgestellt. Das Kompetenz- und Leistungsspektrum reicht von der Aufbereitung von Druckluft und Druckgas durch Filtration und Trocknung über die bewährte Kondensattechnik bis hin zu Instrumenten für die Qualitätskontrolle und -messung. BEKO TECHNOLOGIES berät produzierende Unternehmen branchenunabhängig, um die optimale Lösung für ihre Druckluftaufbereitung zu finden und die Einhaltung der geforderten Qualität und die Energieeffizienz im Prozess sicherzustellen.

Weitere Informationen unter: www.beko-technologies.com

Das Foto zeigt v.l. Olaf Kawald, Rainer Stützel, Leiter der Abteilung Corporate Identity & Relations, BEKO TECHNOLOGIES GMBH; Max Hartung und Judith Kusian
Quelle: TSV Bayer Dormagen