Deutsche B-Jugend Meisterschaften in Nürnberg – Dormagener auf dem Podest

Deutsche B-Jugend Meisterschaften in Nürnberg – Dormagener auf dem Podest

Bei den Deutschen Meisterschaften der B-Jugend (Jahrgänge 2003 und 2004) konnten die Starterinnen und Starter des TSV Bayer Dormagen einige Podestplatzierungen verbuchen.

Philipp Methner erreichte in seinem Jahrgang 2004 den dritten Platz. Mit einem 10:5 gegen Andrej Funk (FC Tauberbischofsheim) hatte er sich für das Halbfinale qualifiziert. Dort scheiterte er knapp mit 7:10 am späteren Deutschen Meister Yannik Lorschiedter (FR Nürnberg).

In der Damen-Konkurrenz des Jahrgangs gelang Michelle Hoogstra der Sprung auf das Podest. Sie setzte sich im Viertelfinale hauchdünn mit 10:9 gegen ihre Vereinskameradin Annemarie Schneider durch. Im anschließenden Halbfinale war Emma Brunner (FC Würth Künzelsau) zu stark für die TSV-Fechterin, die 8:10 unterlag und somit auf Rang Drei landete.
Den dritten Platz erreichte auch Sina Neumann aus den Reihen des TSV Bayer Dormagen im jüngeren Jahrgang der Mädchen. Nach einem deutlichen Viertelfinalerfolg gegen Jasmin Hermann (10:2, FC Würth Künzelsau), verlor Neumann im Halbfinale ebenfalls deutlich gegen Xenia Lackmann (1:10, TV Achern).

In den Teamwettbewerben schaffte der Dormagener Felix Werner in der Mannschaft „Nordrhein 3“ den Sprung auf das Podest. Die Mannschaft erreichte den dritten Platz. Noch einen Platz weiter nach oben ging es für das Team „Nordrhein“ der Damen. Mit den drei Dormagenerinnen Michelle Hoogstra, Annemarie Schneider und Luise Trompeta sowie Zoe Schymzyk aus Solingen, musste sich die Mannschaft erst im Finale dem Team „Württemberg“ beugen.

„In fast allen Wettbewerben standen Talente des TSV Bayer Dormagen auf dem Podest. Insgesamt konnten der Nachwuchs hier in Nürnberg wichtige Erfahrungen sammeln“, zog TSV-Fechtkoordinator Olaf Kawald ein positives Fazit.

Das Bild (Quelle: TSV) zeigt die erfolgreichen Starter des TSV.