Deutscher Fechter-Bund nominiert für Fecht-Europameisterschaften

Deutscher Fechter-Bund nominiert für Fecht-Europameisterschaften

Der Deutsche Fechter-Bund hat für die vom 5. bis 11. Juni stattfindenden Fecht-Europameisterschaften in Montreux (Schweiz) insgesamt 25 Fechterinnen und Fechter nominiert. Mit sieben Athleten stellt der TSV Bayer Dormagen das größte Kontingent im Deutschen Aufgebot.

Den Auftakt aus Dormagener Sicht machen am 7. Juni Sibylle Klemm und Anna Limbach im Einzel der Damen. Einen Tag später stehen im Einzelwettbewerb der Herren mit Nicolas Limbach, Matyas Szabo, Max Hartung und Benedikt Wagner gleich vier TSV-Fechter auf der Planche.
Am 10. und 11. Juni finden dann die Mannschaftswettbewerbe der Säbelfechter statt. Klemm und Limbach treten gemeinsam mit Alexandra Bujdoso (Koblenz) und Ann-Sophie Kindler (Eislingen) für den Deutschen Fechter-Bund an. Bei den Herren übernimmt Richard Hübers (ebenfalls TSV) den Startplatz von Nicolas Limbach, der nur im Einzel antreten wird.

„Die Fecht-EM ist ein wichtiger Schritt in Richtung Olympia-Qualifikation, die noch bis zum 1. April 2016 andauert“, erklärt TSV-Fechtkoordinator Olaf Kawald. Die beiden Bundestrainer Vilmos Szabo und Eero Lehmann werden ebenso vor Ort sein wie Dan Costache (alle TSV).