Erfolgreicher Jugendpokal in Dormagen

Erfolgreicher Jugendpokal in Dormagen

Beim, mit rund 270 Teilnehmern gut besetzten, Jugendpokal in Dormagen konnten die Talente des TSV Bayer Dormagen überzeugen. Insgesamt vier erste Plätze heimsten die „Hausherren“ ein.

Eine Woche vor der Deutschen A-Jugend Meisterschaft konnte Liska Derkum die Konkurrenz in Dormagen für sich entscheiden. Die Dormagenerin siegte im Finale denkbar knapp mit 15:14 gegen Lisann Fröse aus Ratingen. Lara Koch auf Rang Fünf und Anna Fricke auf Rang Sieben komplettierten das gute Ergebnis der Dormagener A-Jugend Damen.

Bei den Herren erreichte Tim Nalewaja, der seine erste A-Jugend Saison bestreitet, einen guten neunten Platz beim, mit 50 Teilnehmern gut besetzten, Wettkampf der männlichen A-Jugend.
Auch bei der weiblichen B-Jugend stand eine Fechterin des TSV ganz oben auf dem Podest. Im Jahrgang 2001 setzte sich Emily Kurth erfolgreich gegen alle Mitbewerberinnen durch. Im Finale gewann sie mit 10:8 gegen Shannen Kohn aus Eislingen. Sarah Papendick wurde Dritte.

Im Schülerjahrgang 2003 zeigten Michelle Hoogstra und Luise Trompeta tolle Leistungen. Hoogstra stand nach einem 10:5 Finalsieg gegen Zoe Schymczyk verdient ganz oben auf dem Treppchen, Luise Trompeta wurde Dritte.

Ähnlich sah das Ergebnis bei den Schülerinnen des Jahrgangs 2004 aus. Hier konnte Miriam Kusian (TSV) den Turniersieg holen, ihre Vereinskameradin Sina Neumann wurde Dritte. Bei den Jungs erreichte Philipp Methner einen tollen zweiten Platz. Er verlor im Finale hauchdünn mit 9:10 gegen Mick Holz (Wetzlar). Im jüngsten Schülerinnenjahrgang 2005 erreichte Julia Weiland Rang Drei.

„Besonders bei den Mädchen mache ich mir für die Zukunft keine Sorgen“, lobte TSV-Fechtkoordinator Olaf Kawald die Leistungen seiner Schützlinge. „Auch die Organisation des Jugendpokals lief wieder einwandfrei. Vielen Dank an alle fleißigen Helfer.“