A-Jugend Kenten: Koch siegt – Kusian auf Platz zwei

A-Jugend Kenten: Koch siegt – Kusian auf Platz zwei

Die A-Jugendlichen der Fechtabteilung des TSV Bayer Dormagen präsentierten sich beim Ranglistenturnier in Kenten in guter Form. Frederik Koch gelang sogar der Turniersieg. Er setzte sich souverän gegen alle Mitbewerber durch und hat nach diesem Erfolg beste Chancen auf eine EM-Teilnahme.
Koch gab sich in den Vorrunden keine Blöße und zog ohne Niederlage in die Direktausscheidung ein. Hier setzte er sich zunächst deutlich mit 15:2 gegen Simon Rapp durch, bevor er über Siege gegen Nils Waldi (15:8), Adam Domanski (15:13), Max Munz (15:5) und Yannick Oberkirch (15:11) ins Finale einzog. „Frederik hat ein super Turnier gefochten und kann stolz auf seine Leistung sein“, bilanzierte Trainer Olaf Kawald, der für den TSV in Kenten die Stellung hielt und deswegen nicht bei der WM in Paris anwesend sein konnte. Im Finale traf der Dormagener dann auf den Belgier Jules-Emile de Visscher. In einem spannenden Gefecht behielt Koch die Oberhand und setzte sich letztendlich verdient 15:13 durch. „Mit dem Turniersieg hat er sich schon früh in der Saison eine gute Position auf der Rangliste erarbeitet und seine Chancen auf eine EM-Teilnahme deutlich gesteigert“, so Kawald.
Ebenfalls erfreulich war der dritte Platz vom Tom Möller (Dortmund), der das Sportinternat Knechtsteden besucht. Fast hätte auch bei den Mädchen eine Dormagenerin ganz oben auf dem Podest gestanden. Judith Kusian zeigte eine starke Leistung und scheiterte erst im Finale 13:15 an Lea Ottenbacher. „Der zweite Platz ist eine tolle Platzierung für Judith“, sagte Kawald. Beatrice Henze rundete das gute TSV-Ergebnis mit ihrem sechsten Platz ab.
In den Mannschaftswertungen reichte es weder bei den Herren noch bei den Damen für einen Dormagener Sieg. Die erste TSV Mannschaft der Herren schloss das Turnier auf dem zweiten Platz ab, die Damen landeten auf Rang Drei.