Katharina Peter überzeugt in Kenten

Katharina Peter überzeugt in Kenten

Beim Willy-Schlegelmilch-Gedächtnisturnier in Kenten erkämpfte sich die Dormagenerin Katharina Peter einen guten sechsten Platz. Mit Liska Derkum (9.) und Clara Trompeta (11.) schafften zwei weitere TSV-Fechterinnen den Sprung in die Top 16.

Katharina Peter setzte sich zunächst mit 15:6 gegen Rahel Langguth (Ratingen) durch und siegte im Tableau der besten 32 mit dem gleichen Ergebnis gegen ihre Vereinskollegin Emily Kurth. Mit einem deutlichen 15:5-Erfolg gegen Carol-Ann Kuhn aus Eislingen zog Peter ins Viertelfinale ein. Dort musste sie sich der späteren Turnier-Siegerin Julika Funke aus Künzelsau mit 9:15 geschlagen geben. TSV-Fechtkoordinator Olaf Kawald war dennoch zufrieden mit den Leistungen seiner Schützlinge: „Für Katharina ist das ein klasse Ergebnis und auch Liska und Clara haben sich mehr als wacker geschlagen“, lobte Kawald. Bei den Herren war Bas Wennemar auf Platz 23 der beste Dormagener.

Im Team-Wettbewerb eroberte das TSV-Quartett Liska Derkum, Lara Koch, Clara Trompeta und Katharina Peter den zweiten Platz und sorgte so für einen tollen Abschluss des Wochenendes. Im Finale verloren die vier Dormagenerinnen hauchdünn mit 43:45 gegen Würth Künzelsau.