London: Richard Hübers holt Turniersieg

London: Richard Hübers holt Turniersieg

Der Nachwuchs des TSV ist weiter auf Erfolgskurs. Beim internationalen A-Jugend Ranglistenturnier in London war es diesmal Richard Hübers, der sich souverän den Turniersieg sicherte.

"Richard hat einen tollen Wettkampf gefochten. Alles was er auf der Planche gezeigt hat hatte Hand und Fuß", resümierte Trainer Olaf Kawald zufrieden. Nach den Erfolgen von Robin Schrödter und Benedikt Beisheim, legt Hübers mit seinem Sieg noch einmal nach. Was für ein Start in das Fechtjahr 2010!

Hübers setzte sich bei dem stark besetzten Turnier der Camden School in der Vorrunde souverän durch und schlug in den K.O.-Runden nacheinander Aymeric Empereur (15:5), Thomas Gorzen (15:11), Charles Copti (15:10), Harry Boteler (15:6) und Christophe Buisson (15:13), um ins Finale einzuziehen. Dort traf Hübers auf seinen Nationalmannschaftskollegen Maximilian Kindler. Souverän meisterte der Dormagener auch diese Aufgabe und gewann verdient 15:13.

"Ich bin sehr glücklich so ein gutes Turnier gefochten zu haben. Besonders das Finale gegen Max hat viel Spaß gemacht", sagte der zufrieden Sieger, der mit einem Sieg im Mannschaftswettbewerb sicherlich noch ein Stück zufriedener gewesen wäre. Dort reichte es für das deutsche Team, in dem neben Richard Hübers mit Robin Schrödter noch ein zweiter Dormagener vertreten war, nur zu einem guten zweiten Rang. Im Finale verlor das Team 43:45 gegen die starken Amerikaner.

"Wir sind die letzten vier Jahre immer auf dem zweiten Platz gelandet. Ein Sieg in London scheint uns als Mannschaft nicht vergönnt zu sein", kommentierte Olaf Kawald schmunzelnd.