Matyas Szabo fällt verletzt aus

Matyas Szabo fällt verletzt aus

Team-Europameister Matyas Szabo hat sich in der vergangenen Woche einen Anriss des Kreuzbandes zugezogen und fällt zum Saisonstart im Oktober aus.

Der 23-jährige Szabo, der vor einem Monat gemeinsam mit seinen Dormagener Teamkollegen Nicolas Limbach, Benedikt Wagner und Max Hartung bei den Europameisterschaften in Kazan Gold für den Deutschen Fechterbund geholt hatte, muss mindestens sechs Wochen pausieren. „Glück im Unglück, dass es nur ein Anriss ist und nicht operativ behandelt werden muss. Dass Matyas den Weltcup-Auftakt in Dakar Anfang November verpasst, ist natürlich trotzdem sehr ärgerlich“, erklärt TSV-Fechtkoordinator Olaf Kawald.
Pünktlich zum Beginn der Olympia-Qualifikation am 1. April 2015 soll Szabo aber wieder in Bestform sein. „Nach der ersten Zeit, in der Matyas sich komplett schonen muss, werden wir mit entsprechenden Reha-Maßnahmen beginnen und wieder locker ins Training einsteigen. Dann bin ich fest davon überzeugt, dass Matyas für die Olympia-Qualifikation wieder fit sein wird“, blickt Kawald voraus.