Platz Sieben bei den Europameisterschaften

Platz Sieben bei den Europameisterschaften

Richard Hübers vom TSV Bayer Dormagen belegte bei den Jugend Europameisterschaften im französischen Bourges den siebten Platz. „Ein hervorragendes Ergebnis“ findet der Dormagener Chefcoach Olaf Kawald, „und dies bei seinem ersten großen internationalem Auftritt.“ In der Qualifikationsrunde setzte er sich mühelos mit fünf Siegen bei einer Niederlage durch. Auch der Einzug in das Finale der besten acht Fechter gelang ihm nach Siegen über den Türken Hakan Agkün (15:8) und den Russen Vitaliy Goriachev (15:10) souverän. Im anschließenden Kampf um die Medaille kam es zu einem Aufeinandertreffen mit seinem deutschen Teamkollegen Florian Lehnert. Dem Eislinger musste er sich mit 8:15 beugen. Heimtrainer Dan Costache der den gerade erst 16 Jahre alt gewordenen Dormagener trainiert nahm es gelassen. „Sein Gegner ist ein Jahr älter und hat schon eine Europameisterschaft und eine Weltmeisterschaft gefochten“ und ist sich gleichzeitig sicher, dass der Schüler des Sportinternates Knechtsteden auf einem guten Weg ist, dass wir auch in Zukunft von ihm hören werden.

Florian Lehnert scheiterte ein Kampf später und belegte zusammen mit einem weiteren Deutschen, Maximilian Kindler, den dritten Platz. Dies ist eine gute Ausgangsbasis für den Mannschaftswettbewerb. „Dort können wir eine Medaille erwarten“, ist sich Olaf Kawald sicher, der auch für den Nachwuchsbereich im Deutschen Fechter Bund zuständig ist.