TSV-Nachwuchs bei Bonner Säbel erfolgreich

TSV-Nachwuchs bei Bonner Säbel erfolgreich

Tolle Platzierungen für die Nachwuchsfechter des TSV Bayer Dormagen beim Bonner Säbel, einem nationalen Ranglistenturnier für die Altersklassen Schüler, B-Jugend und Junioren.

Im Junioren-Wettbewerb der Herren konnte sich Bas Wennemar im Finale deutlich mit 15:4 gegen seinen Vereinskameraden Tim Nalewaja durchsetzen. Colm Springer auf Rang Drei komplettierte das TSV-lastige Podest bei den Junioren. Auch bei den Juniorinnen standen gleich drei Fechterinnen des TSV Bayer Dormagen auf dem Podest. Annemarie Schneider sicherte sich den Sieg in Bonn und verwies ihre Teamkolleginnen Greta Walder und Evi Förster auf die Plätze Zwei und Drei.

In der Altersklasse männlich U13 holte sich Moritz Schenkel den Sieg beim Bonner Säbel. Sein Vereinskamerad Matthis Husmann wurde Zweiter. Bei den Damen U13 gewann mit Marisa Kurzawa ebenfalls eine Fechterin des TSV Bayer Dormagen. Auch in der Altersklasse U12 kam der Sieger bei den Jungs vom Höhenberg: Mika Schiffer setzte sich in Bonn gegen seine Konkurrenz durch. Mit Tim von der Weppen wurde ein weiterer Dormagener Dritter. Bei den Mädchen schnappte sich Polina Kohl den zweiten Platz. Auch Leonard Weber konnte seine Altersklasse U11 für sich entscheiden.
Zweite Plätze gab es auch in der Altersklasse U14 für Lucas Bjarne und Julia Weiland. Im gemischten U10 Wettbewerb sicherte sich Matti Schiffer den Turniersieg, Vincent Schulze Wischeler wurde Dritter.

„Insgesamt können wir erneut mehr als zufrieden mit dem Auftritt unseres Nachwuchses sein. Die Wettkampferfahrung ist in diesen Altersklassen ein wichtiger Faktor in der sportlichen Entwicklung“, freute sich der sportliche Leiter des TSV Bayer Dormagen Fechter, Olaf Kawald, über die Ergebnisse aus Bonn.

Foto (v.l.): Johannes Ermert, Florian Schejnoha, Matti Schiffer, Mika Schiffer, Leonard Weber, Tim von der Weppen und vorne Mia Weiland.