U23-EM in Plovdiv: Damen-Team auf Rang Sechs

U23-EM in Plovdiv: Damen-Team auf Rang Sechs

Das Damen-Quartett Judith Kusian, Léa Krüger (beide TSV Bayer Dormagen), Ann-Sophie Kindler (Eislingen) und Luzia Hirn (Künzelsau) sicherte sich bei der U23-Europameisterschaft im bulgarischen Plovdiv den sechsten Rang.

Die deutsche Equipe verlor ihr Auftaktgefecht hauchdünn mit 44:45 gegen Weißrussland und verabschiedete sich damit früh aus dem Medaillenrennen. „Das war natürlich ein äußerst knappes Ergebnis. Machen wir den letzten Treffer, sind wir im Halbfinale und kämpfen zumindest um Bronze“, so TSV-Fechtkoordinator Olaf Kawald.
So ging es für die vier Damen nur noch um Rang Fünf. Im ersten Platzierungsgefecht gelang ihnen ein deutlicher 45:27 Erfolg gegen Georgien. Mit dem gleichen Ergebnis unterlag das deutsche Team im Gefecht um Platz Fünf dem Quartett aus Ungarn und beendete die EM folgerichtig mit dem sechsten Rang.