WM in Leipzig: Alle Dormagener in der Hauptrunde

WM in Leipzig: Alle Dormagener in der Hauptrunde

Bei der Heim-Weltmeisterschaft in Leipzig haben sich alle Säbelfechter des TSV Bayer Bayer Dormagen für die Hauptrunde am kommenden Freitag, den 21. Juli qualifiziert.

Europameister Max Hartung war von der Qualifikationsrunde befreit und wird erst am Freitag ins Geschehen eingreifen. Seine Teamkollegen Matyas Szabo und Richard Hübers hielten sich in ihren Vorrundengefechten schadlos, gewannen ihre sechs bzw. fünf Gefechte souverän und zogen so direkt in die K.O.-Runde ein.

Benedikt Wagner, Europameister 2015, musste eine Extraschicht einlegen. Nach einer Niederlage aus sechs Gefechten in seiner Vorrundengruppe, kämpfte der Dormagener im 64er Vor-Tableau gegen den Kanadier Fares Arfa um den Einzug ins Hauptfeld. Wagner tat sich schwer, lag 1:5 und 5:8 hinten und konnte erst nach der Pause aufdrehen. Letztlich setzte der Deutsche sich knapp mit 15:13 durch und löste so ebenfalls das Ticket für Freitag.

„Ich habe in der Vorrunde einige einfache Fehler gemacht, die mich bis in das Gefecht gegen Arfa verfolgt haben, sodass ich entsprechend nervös war. Letztlich konnte ich mir einen Arbeitssieg erkämpfen und hake den heutigen Tag schnell ab. Am Freitag wartet ein komplett neuer Wettkampf und ich bin zuversichtlich, dass ich mich steigern kann“, kommentierte Wagner seine Zitterpartie.

„Ich bin natürlich glücklich, dass alle Jungs die erste Hürde genommen haben. Mit Prognosen für die Medaillenvergabe am Freitag halte ich mich zurück, hoffe aber, dass die Jungs sich in ähnlich guter Form wie bei der EM präsentieren“, so Bundestrainer Vilmos Szabo.

Bild: Benedikt Wagner (Quelle: privat)